Rechtsschutz

Mit unabhängiger Beratung die geeignete Rechtsschutz Versicherung finden

Der Abschluss einer privaten Rechtsschutzversicherung ist gesetzlich nicht obligatorisch und so kann jeder für sich entscheiden, ob eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen wird oder nicht. Jedoch kommt es immer häufiger zu Mietrechts-, Vertragsrechts- und Verkehrsrechts-Streitigkeiten und gerade in solchen Fällen können Personen mit entsprechender Versicherung profitieren. Denn der Rechtsschutz vertritt und berät Versicherungsnehmer bei Streitigkeiten als Privatperson. Ohne den geeigneten Rechtsschutz müssen Sie mit hohen Anwalts- und Gerichtskosten rechnen.

Es ist von den einzelnen Versicherungsgesellschaften abhängig, welche Rechtsgebiete durch die private Rechtsschutzversicherung abgedeckt sind. Grundsätzlich werden nachfolgende Gebiete durch die verschiedenen Rechtsschutzversicherungen abgedeckt:

– Schadenersatzrecht
– Strafrecht (Verteidigung bei Fahrlässigkeit, Notwehr und Notstand)
– Arbeitsrecht (Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber)
– Miet- und Pachtrecht (Streitigkeiten mit dem Vermieter)
– Patientenrecht (Streitigkeiten bei ärztlichen Angelegenheiten)
– Versicherungsrecht (Streitigkeiten mit Pensionskasse, Krankenkasse, etc.)
– Vertragsrecht (Streitigkeiten aus Konsumvertrag)
– Übriges Vertragsrecht
– Sachrecht
– Personen-, Familien- und Erbrecht (Rechtsberatung)
– Nachbarrecht (Streitigkeiten mit den Nachbarn)

Welche Rechtsschutzversicherung bietet Ihnen wirklich den umfassenden Schutz den Sie brauchen? Durch eine systematische Beratung und Analyse werden wir für Sie den geeigneten Rechtsschutz mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis finden.

Weitere Informationen über Rechtsschutz-Versicherungen finden Sie in unserem News-Beitrag.

Wir finden für Sie auch passende Lösungen für Krankenkassen, Sachversicherungen, Hausfinanzierungen, Private Vorsorge oder Investment.